Logo der Tierarztpraxis Dr. Paola Bruggeman
Home Praxis Team Leistungen Kontakt Anfahrt Links Datenschutz Impressum

Tipps zum Zusammenführung von Katzen nach einer OP oder einem stationärem Aufenthalt



Katzenzusamemnführung nach einer OP oder stationärem Aufenthalt Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, um die Zusammenführung der Samtpfoten etwas angenehmer zu machen. Durch den Aufenthalt in unserer Praxis, die Medikamente und das Desinfektionsmittel, riecht ihre Katze ungewöhnlich für das Partnertier.





Was ist vor und bei der Abholung aus der Tierarztpraxis / -klinik zu beachten?

Wir empfehlen bei Katzenpärchen, die am gleichen Tag operiert wurden, dass jede Katze in einer eigenen Transportbox nach Hause transportiert wird. Es ist sehr häufig, dass die Katzen sich anfauchen oder sogar verletzen. Wir empfehlen bereits bei der Abholung der Patienten, dass sie eine gebrauchte Decke von Zuhause in den Transportkorb legen.


Was ist Zuhause zu berücksichtigen?

Zuhause sollten Sie den „Patienten“ erst einmal in Ruhe ankommen lassen(separates Zimmer) – streicheln Sie den Patienten vorsichtig mit einer Decke der Partnerkatze. Tauschen Sie die Körbchen der Katzen aus. So nach 1-2 Stunden sollte der „Patient“ den heimischen Geruch wieder angenommen haben. Jetzt können Sie langsam und behutsam die Katzen wieder zusammenführen. Beobachten Sie die Tiere und lassen Sie diese nicht aus den Augen.


Leckschutz nach der OP - Katzenbody

Was ist bei einem Leckschutz wie Body oder Kragen zu beachten?

Benötigt der „Patient“ einen Leckschutz (Kragen oder Body) ist es nicht ungewöhnlich, dass das Partnertier den Patienten anfaucht. Für die Partnertiere sehen die „Patienten“ optisch nicht wie ihr gewohnter Partner aus. Aber dies gibt sich relativ schnell, sobald sie ihren Partner durch den Geruch wiedererkannt haben. Viele Katzen bewegen sich nur eingeschränkt durch den Body (sie liegen oft auf der Seite und tun so, als ob sie sich nicht bewegen könnten oder laufen rückwärts mit dem Kragen). Hier heißt es für alle Beteiligten etwas Geduld haben, in der Regel gewöhnen sich die Katzen schnell an die neue Situation.

Leckschutz nach der OP - Kragen für Katzen Falls ihre Katze das Essen einstellen sollte, dann dürfen Sie unter Aufsicht den Leckschutz entfernen. In der Regel genießen die Katzen diese Situation und gehen direkt ans Essen. Achtung nicht an der Wunde lecken lassen – Katzen sind da sehr schnell! Im Speichel der Katze sind viele Bakterien, die durch das Lecken in die Wunde eindringen und zu einer schmerzhaften Entzündung führen können.


Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?

Unterstützen können Sie die Situation mit Feliway - es nimmt etwas die Spannung aus der Situation und die Katzen fühlen sich deutlich wohler.











[ Zurück zur Übersicht "Wichtige Themen - Wir informieren" ]































   Tierarztpraxis Dr. Paola Bruggeman · Röslingstraße 8a · 63599 Biebergemünd - Kassel
06050 9098740 · 0152 53992397