Logo der Tierarztpraxis Dr. Paola Bruggeman
Home Praxis Team Leistungen Kontakt Anfahrt Links Datenschutz Impressum

Patellaluxation



Offizielle Untersuchungsstelle für Patellaluxation beim Hund

Patellaluxation


Seit dem Herbst 2019 ist unsere Praxis offizielle Untersuchungsstelle für Patellaluxation. Unsere engagierte Mitarbeiterin Astrid Merz hat die Zulassung zu Patellauntersuchung erfolgreich abschlossen. Herzlichen Glückwunsch vom ganzen Team


Wer ist von Patellaluxation betroffen?

Es gibt einige Hunderassen, welche eine Veranlagung zur Patellaluxation zeigen. Bei diesen Rassen muss vor der Zuchtzulassung eine Untersuchung auf Patellaluxation durch einen verifizierten Tierarzt durchgeführt werden. Aber auch bei Hunden, welche die typischen Lahmheitsanzeichen zeigen (kurzer Schritt auf drei Beinen, hüpfen, Zwischenschritt) sollte eine spezielle Patellauntersuchung durchgeführt werden um den Grad der Erkrankung festzustellen.


Wie bemerke ich Anzeichen von Patellaluxation bei meinem Hund?

Die Patellaluxation ist eine oft angeborene Erkrankung, bei der die Kniescheibe (Patella) nach innen oder außen rutscht und dadurch Lahmheit, Schmerzen und später auch Arthrose entstehen.
Sie kommt vorwiegend bei sehr kleinen Hunderassen vor, wie zum Beispiel:
  • Zwergpudel
  • Yorkshire Terrier
  • Papillon
  • Chihuahua
  • Pekingese
Aber auch einige große Hunderassen haben eine erbliche Veranlagung:
  • Cocker
  • Chow-Chow
  • Spitz
  • Appenzeller
  • Pekingese


Wenn Sie eine spezielle Patellauntersuchung wünschen, dann vereinbaren Sie bitte einen Termin direkt bei Frau Merz in unserer Praxis.



































   Tierarztpraxis Dr. Paola Bruggeman · Röslingstraße 8a · 63599 Biebergemünd - Kassel
06050 9098740 · 0152 53992397